ANWÄLTE

 

Bürogründer

Alžběta Jurtíková, MSc.                    

Patentanwalt

Europäischer Vertreter für Marken und Geschmacksmuster

 

Absolventin von Naturwissenschaftlicher Fakultät der Masaryk Universität in Brno. In Jahren 1994 – 1999 arbeitete sie im Gebiet von klinischer Forschung, zuerst als Forschungsmitarbeiter im Forschungsinstitut der Kindesgesundheit in Abteilung der Immungenetik, danach im genetischen Laboratorium von Zentrum der Kardiologie und Transplantationschirurgie in Brno. Im Jahre 1999 beteiligte sich dann in der Gruppe für Vaskularbiologie des Transplantationslaboratoriums von Haartman Institut der Universität in Helsinky am Projekt des Studiums von Faktoren der Transplantation-vaskularen Erkrankung, die zur chronischen Posttransplantationsreaktion führt.

In Jahren 2000 – 2003 widmete sie sich dem Marketingbereich im Zusammenhang mit Labordiagnostik im Abschnitt Diagnostik der PLIVA-Lachema A.G., als Territorialmanager des Außenhandels.

Seit dem Jahre 2004 beschäftigt sich mit Schutz des Industrieeigentums. Erfahrung erwarb sie als Assistentin von Patentanwalt, im Jahre 2007 absolvierte sie Institut der industriell-juristischen Ausbildung bei dem Amt für Industrieeigentum in Prag. Seit dem Jahre 2008 ist sie Patentanwalt für ganzen Bereich des Industrieeigentums und Europäischen Vertreter für Marken und Geschmacksmuster (EUIPO Alicante) aus.

In den Jahren 2011-2018 arbeitete sie als Inhouse Patent Counsel am Technologietransfer der Technischen Universität Brno.

 

Mitgliedschaft in Berufsverbänden

  • Tschechische Patentanwaltskammer
  • Europäische Gemeinschaft Markenkoopearation (ECTA)
  • Europäischer Verband der Biotechnologie (EFB)
  • Amerikanischer Übersetzverband (ATA)

 

Sprachen: Englisch, Deutsch

 

Doz. Dipl. Ing. Mihnea GHEORGHIU, PhD                    

Konzultant

 

Absolvent von Chemischer Fakultät der Slowakischen Technischen Hochschule in Bratislava. Fachliche Laufbahn hat er in Polymerverarbeitungsindustrie begonnen und seit dem Jahre 1966 ist er Forschungsmitarbeiter  und später Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Forschungsinstitut Chemopetrol-VÚMCH Brno geworden. Im Jahre 1975 hat er Doktorat (PhD) im Bereich makromolekulare Chemie erhalten. Zwölf Jahre lang war er Leiter des Abteilung „Spezielle Polymere“ und Leiter von erfolgreichem Projekt „Niederdruck Polyäthylen“, dessen Ergebnisse durchwegs im Chemischen Werke Chemopetrol Litvínov realisiert worden sind.

Seit dem Jahre 1991 beschäftigt sich mit Schutz des Industrieeigentums. Im Jahre 1993 absolvierte Institut der industriell-juristischen Ausbildung bei dem Amt für Industrieeigentum in Prag. In Jahren 1993-1999 führte er Abteilung des Industrieeigentums und Informationen im LACHEMA A.G., Brno.

Seit dem Jahre 2000 ist er Patentanwalt für ganzen Bereich des Industrieeigentums, und seit 2002 auch Europäischer Patentanwalt (EPO München) und Europäischer Vertreter für Marken und Geschmacksmuster (OHIM Alicante).

In Jahren 1995-2002 unterrichtete auf der Chemischen Fakultät der Technischen Universität in Brno, und seit dem Jahre 2002 unterrichtet er auf der Technologischen Fakultät UTB in Zlín. Im Jahre 2005 hat sich als Dozent für Bereich Technologie der makromolekularen Stoffe habilitiert. Er ist Gründendes Mitglied der prestige Gesellschaft Licensing Executives Society Czech Republic, die Spezialisten im Bereich Lizenzgewährung vereinigt und in Jahren 1999-2000 war er deren Präsident. Er ist Autor von 30 Patenten und wissenschaftlichen Publikationen im Bereich  makromolekulare Chemie und Anlagenkonstruktionen.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch, Rumänisch.